useradd Linux Befehle

Welche sind die Linux useradd Befehle?

Explanation

useradd BEFEHL:
useradd - fügt dem Linuxsystem neue Nutzer hinzu, mit angegebenem Nutzernamen. Wenn ein neuer Nutzer hinzugefügt wird, dann wird ein entsprechender Eintrag gemacht in den Dateien /etc/passwd, /etc/group und /etc/shadow
SYNTAX:
Die Syntax ist
useradd [Optionen] [Nutzername]
OPTIONEN:
-d gibt das Nutzer-Heimverzeichnis an
-s gibt die Nutzerkonsole an
-g gibt die Nutzer-Hauptgruppe an
-G gibt die sekundären Gruppen der Nutzer an
-M gibt an, kein Heimverzeichnis für den Nutzer zu erstellen
-e Spezifiziert das Verfallsdatum des Nutzers
-uid Spezifiziert die Nutzer-ID des Nutzers

BEISPIEL:
  1. um einen neuen Nutzer hinzuzufügen:
    useradd hiox

    Dieser Befehl wird einen neuen Nutzer mit Namen hiox hinzufügen.

  2. um einen neuen Nutzer hinzuzufügen, aber den Login in das System nicht zu erlauben:
    useradd -s /bin/nologin hiox

    Dieser Befehl wird den Nutzer hiox hinzufügen, aber den Login nicht gestatten.

    Im obigen Befehl:
    hiox-ist der Nutzername
    /bin/nologin-ist die dem Nutzer zugeordnete Konsole

  3. Um ein Verfallsdatum des Nutzers zu setzen:
    useradd -e 2008-06-30 hiox

    Dieser Befehl wird den Nutzer hiox hinzufügen und das Verfallsdatum auf den 2008-06-30 setzen.

    Im obigen Befehl:
    hiox-ist der Nutzername
    2008-06-30-ist das Datum, an welchem das Nutzerkonto verfällt

  4. um einen Nutzer zu erstellen ohne ein Heimverzeichnis zu erstellen:
    useradd -M hiox

    Der obige Befehl wird den Nutzer hiox erstellen, aber das Heimverzeichnis wird nicht erstellt.

LINUX / UNIX cmd