host Linux Befehle

Welche sind die Linux host Befehle?

Explanation

host BEFEHL:
Der host Befehl wird benutzt, um die IP Adresse des vorgegebenen Domainnamens zu finden und druckt auch den Domainnamen für die vorgegebene IP aus.
SYNTAX:
Die Syntax ist
host [-aCdlnrTwv] domain-name/ipaddress
OPTIONEN:
-a druckt alle DNS-Aufzeichnungen für den vorgegebenen Hostnamen aus.
-C druckt die SOA-Aufzeichnungen und die autoritativen Namensserver aus.
-d Entspricht -v.
-l Listet alle Hosts in einer Domain auf unter Nutzung von AXFR.
-t wird benutzt, um den Abfragetyp auszuwählen.
Query Type: CNAME,NS,SOA,KEY etc,.
-W gibt an, wie lange auf eine Antwort zu warten ist.
-v eine umfangreiche Ausgabe wird vom Host generiert.
-T TCP anstelle von UDP nutzen, um den Nameserver abzufragen. Dies wird in Abfragen impliziert, die TCP erfordern, wie beispielsweise AXFR Abfragen.

BEISPIEL:
  1. um die IP-Adresse eines Hostnamens zu finden
    host 123456789.co.in
    123456789.co.in hat die Adresse 69.65.102.222

    Durch die Eingabe des Hostnamens zusammen mit dem host Befehl können Sie seine IP-Adresse bekommen. Die IP-Adresse von 123456789.co.in ist 69.65.102.222

  2. um die SOA-Aufzeichnungsinformationen auszudrucken:
    host -C 123456789.co.in
    Nameserver ns1.dnshorizon.com: 123456789.co.in SOA ns1.dnshorizon.com. saisan.gmail.com. 2007062001 86400 7200 3600000 86400 Nameserver ns2.dnshorizon.com: 123456789.co.in SOA ns1.dnshorizon.com. saisan.gmail.com. 2007062001 86400 7200 3600000 86400

    der obige cmd Befehl druckt den Host-Namensserver und seine SOA-Aufzeichnungen aus.

LINUX / UNIX cmd